Nachbericht: Jesus reloaded

jesus_reloaded_i_final-1Jesus Reloaded – Das Christusbild im 20. Jahrhundert
Ausstellung mit Begleitprogramm im Rahmen des Themenjahres 2015 „Reformation: Bild und Bibel“ der Lutherdekade

Christusbilder des 20. Jahrhunderts sind Erfahrungsbilder. Von Krankheit und Depression geplagte Künstler identifizierten sich mit dem leidenden Christus am Kreuz. Andere malten Christus in der Vorstadt, in der Südsee und auf den Schlachtfeldern der Weltkriege. Viel zu entdecken gab es in der Ausstellung „Jesus Reloaded“ mit ihren fast 130 Werken von 41 Künstlerinnen und Künstlern, die vom 6. Dezember 2015 bis 28. Februar 2016 in der Städtischen Galerie im Leeren Beutel in Regensburg zu sehen war.

Nicht alles erschloss sich auf den ersten Blick. Zugänge eröffneten das reichhaltige Begleitprogramm und die Führungen, die von unserem kompetenten Partner Cultheca durchgeführt wurden. Neben den allgemeinen Führungen im 14-tägigen Turnus fanden – jeweils vor den Vorträgen – thematische Kurzführungen statt. Zudem wurden an die 20 Führungen gebucht, von Schulklassen bis zu Seniorenkreisen.

Das Vortragsprogramm war geprägt von ausgezeichneten und sehr unterschiedlichen Referenten:
Professor Dr. Volker Küster (Mainz) erläuterte in einem äußerst spannenden Vortrag, wie Jesusbilder außereuropäischer Kulturen die Entwicklung von Christologien spiegeln. Professor Dr. Georg Langenhorst führte die Zuhörenden in didaktisch glänzender Art in die Welt der Jesusromane ein: in Erzähltechniken, biografische Hintergründe und die immer wieder aktuelle Frage nach der Gegenwärtigkeit des Christusgeschehens. Professor Dr. Gerd Theißen begeisterte durch seine verständliche Darbietung theologischer Diskussionen und ermutigte, den historischen Kern zu suchen, von dem alle Jesusbilder ausgehen.

Vier Themengottesdienste begleiteten die Ausstellung, im Wechsel in den beiden Innenstadtkirchen Dreieinigkeit und Neupfarr:

  • Jesus, der Missverstandene (Pfr. Martin Schulte)
  • Jesus, der Grenzgänger (Pfrin. Barbara Eberhardt)
  • Jesus, der Aufsteiger (Pfr. Ulrich Burkhardt)
  • Jesus, der Richter (Vikarin Simone Schmidt)

Die Gottesdienste veranschaulichten die Vielfalt heutiger Jesusbilder und nebenbei auch die Vielfalt heutiger Prediger/innen.

Aus organisatorischen Gründen musste die Ausstellung eine Woche früher als geplant schließen. Am Abschlusstag, Sonntag, 28. Februar 2016, fand nach dem letzten Themengottesdienst und einer kurzen Mittagspause die Podiumsdiskussion „Christus in der modernen Kunst – Musik und Malerei im Gespräch“ statt. Wie bereits zur Ausstellungseröffnung waren die beiden Kurator/innen Dr. Andrea Fromm und Tom Beege eigens aus Hamburg angereist. Unter der Moderation der ehemaligen Rundfunkjournalistin und EBW-Vorstandsfrau Sabine Freudenberg erläuterten sie ihre Ideen zur Ausstellung und zu Kunst überhaupt. Da der Regensburger Kirchenmusikdirektor als Gesprächspartner auf dem Podium kein Blatt vor den Mund nahm und seine teilweise konträren Vorstellungen von Kunst darlegte, entwickelte sich ein lebhaftes und anregendes Gespräch.

Insgesamt lockte Jesus Reloaded etwa 2.500 Besucher/innen an. (Flyer als PDF zum Download)

Pfrin. Barbara Eberhardt,
EBW Regensburg / Dekanat Regensburg


Alle Einträge zum Thema: