Reformation und Politik

titelbild-ekdheft2014Die zweite Halbzeit der Dekade hat begonnen!

Mit einem feierlichen Gottesdienst in der St. Annakirche und einem Staatsempfang im Historischen Rathaussaal wurde in Augsburg am 31.10.2013 bundesweit das neue Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und Politik“ eröffnet.

Mit diesem Auftakt  hat die zweite Halbzeit der Dekade begonnen.  Das Verhältnis von Religion und Politik rückt in das Zentrum des Interesses. mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Nürnberg startet ins Themenjahr „Reformation und Politik“

Reformationskarte2014Stadt. Macht. Reformation. – Politik und Kirche in Nürnberg

Unter diesem Motto ist am Reformationstag 2013 das neue Themenjahr mit zentralen Gottesdiensten in den beiden großen Innenstadtkirchen St. Lorenz und St. Sebald gestartet. In seinem Festvortrag widmete sich Prof. Dr. Rolf Schieder, Berlin, der Frage „Wieviel Religion verträgt Deutschland noch?“

mehr erfahren


Die christliche Begründung des Grundgesetzes ins Licht stellen

26102013-bibelmobil00Das fordert der Bayerische Staatsminister der Finanzen, Landesentwicklung und Heimat, Dr. Markus Söder, in einer Diskussionsrunde mit Repräsentanten aus Politik und Kirche im Vorfeld des neuen Themenjahres 2014 „Reformation und Politik“. mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Themenjahr 2014: Reformation und Politik

Obrigkeit und Mündigkeit, Glaube und Macht, Gewissensfreiheit und Menschenrechte – das sind Themen der Reformation und zugleich der Gegenwart, die eine breite Diskussion in Kirche und Gesellschaft verdienen.