Fränkische Lebensbilder im Fokus der Reformation

frankenbund-bannerWanderausstellung

Menschen wie Du und ich, mit kleinen und großen Sorgen und Freuden, liefen vor 500 Jahren durch die gleichen Straßen unserer alten, ehrwürdigen Städte und Gemeinden. Sie waren es, die die Thesen Luthers verbreiteten, diskutierten, sich dafür oder dagegen aussprachen. Es war eine große Zeit des Umbruchs. Die Wanderausstellung des Frankenbundes zur Reformation in Franken präsentiert Menschen im Kontext der Reformation an fränkischen Orten.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Wanderausstellung: Vom Dunkel ins Licht

vom-dunkel-ins-lichtFrauen der Reformation im süddeutschen Raum

Die Reformation in den frühen 20er Jahren des 16. Jahrhunderts war keine Gelehrten-, sondern eine Massenbewegung. Als solche bot sie Frauen vielfältige Möglichkeiten der Mitwirkung. Gleichzeitig war
sie auf die Beteiligung von Frauen angewiesen.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Bewerben Sie sich als Reformationsbotschafter

Coburger-Reformationsbotschafter-1Im Dekanat Coburg findet 2017 die Landesausstellung „Ritter Bauern Lutheraner“ statt. Dazu werden Reformationsbotschafter gesucht, die durch die Morizkirche führen können und dafür sorgen, dass die dortige Ausstellung zu einem besonderen Erlebnis wird. Weiteres finden Sie in unserem Flyer.


Alle Einträge zum Thema:

#Here I stand

Bild Here I stand„Here I stand“ lautet der Titel eines außergewöhnlichen Sonderausstellungsprojekts, das mit Unterstützung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland verwirklicht wird und den Rahmen für eine Downloadausstellung bietet.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Ritter, Bauern, Lutheraner

Titel-VORFLYER-Landesausstellung-Coburg-1Coburger Landesausstellung 2017 nimmt Form an

Nach 1500 – eine Zeit in stürmischer Bewegung: Die Ritter kämpfen ihren letzten Kampf, die Bauern stehen auf und in den Städten gärt es. Buchdruck, Flugschriften und Kampflieder bringen neue Ideen unter die Leute, jahrhundertealte Gewissheiten geraten ins Wanken. Vor allem in Süddeutschland, in Franken, Schwaben und Altbayern entscheidet sich Erfolg oder Misserfolg der evangelischen Bewegung. Von der Veste Coburg aus verfolgt Martin Luther den Augsburger Reichstag von 1530, von dem sich alle eine Lösung der Konfessionsfrage erhoffen. In der imposanten Anlage der Veste Coburg erleben die Besucher der Landesausstellung anhand kostbarer internationaler Exponate und multimedial erzählter Geschichten die Wendezeit um 1500. Weitere Informationen (öffnet PDF zum Download)


Alle Einträge zum Thema:

Buch, Bild Glaube – Luther, Cranach, Spalatin

11.a. P I 3-2   Titelblatt_bearb-Ausstellung LabiZur Einstimmung auf die 500-Jahrfeier von Luthers Thesen 2017 öffnet die Landesbibliothek Coburg ihre Tresore. Darin befindet sich nicht nur eine ausgezeichnete Sammlung frühester Lutherbibeln, viele davon handkoloriert, sondern auch die einzigartige von Georg Spalatin im Auftrag Kurfürst Friedrichs des Weisen verfasste Chronik des Hauses Sachsen (Spalatin-Chronik; Chronik der Sachsen und Thüringer).

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Bilder des Glaubens in der Zeit Martin Luthers

68Illustration und Einzelblattgraphik: Ausstellung im Museum Otto Schäfer, Schweinfurt vom 27. September bis 29. November 2015

Albrecht Dürer (1471 – 1528) hielt es für die vornehmste Pflicht der Kunst, im Dienst der Kirche das Leiden Christi anzuzeigen. Der Nürnberger Meister schuf in seinem druckgraphischen Werk am Vorabend der Reformation nicht nur Einzelblätter zum Leben des Gottessohnes, sondern insgesamt drei Passionsfolgen, zudem zahlreiche Madonnen- und Heiligenbilder. Mit seinen Holzschnitten zur Apokalypse thematisierte er 1498 die Endzeitstimmung einer krisengeschüttelten Zeit. mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema: