Reden zur Kirchenmusik

Auf das Themenjahr 2012 „Reformation und Musik“ wurden hauptamtliche Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusiker bereits während des Landskonvents im Oktober 2011 durch Impulsreferate zu Kernthemen eingestimmt. Das Lutherwort vom „Singen und Sagen“ und die Fragen „Wie evangelisch ist die evangelische Kirchenmusik?“ sind zwei davon. In der vorliegenden Schrift werden diese beiden aktuellen Referate ergänzt durch ein weiteres Referat über „Kirchenmusik als Kommunikation des Evangeliums“ aus dem Vorjahr. (Reden zur Kirchenmusik)


Alle Einträge zum Thema:

Im Anfang war das Unwort: Lutherdekade?!

Von Katja Albrecht, erschienen in efi04/2011

Wieso sollte sich gerade eine protestantische Kirche mittels eines Namens aus der Kirchengeschichte – wenn diese auch eine Person von epochaler Bedeutung sein mag – selber in Erinnerung rufen? Ist die Gesamtbewegung, die vor 500 Jahren ihren Anfang nahm, zu erfassen, wenn wir uns auf diesen einen Namen konzentrieren?

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

r e f o r m a t i o n 2 1 – Thesenanschlag

Von den Fragen des 16. zu denen des 21. Jahrhunderts
mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Reformation 21

Hans Küng hat beim Ökumenischen Kirchentag in München eine „Zweite Reformation“ gefordert. Er meinte die Katholische Kirche. Doch auch für die Evangelische Kirche stellen sich tief greifende Fragen im Blick auf ihre Glaubwürdigkeit und Gestalt im 21. Jahrhundert.
Mit dem Projekt „Reformation 21“ beteiligt sich die Evangelische Stadtakademie München an der bundesweiten Dekade, die auf das Reformationsjubiläum 2017 zuführt.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema: