Nachbericht: Partnerschaft für die Zukunft

logo-partnerschaft40 Jahre Kempten – Arusha

17.-24.06.2016: Die Begegnung mit den Gästen aus Arusha fand in dem vorgeplanten Rahmen statt. Die Begegnungen in den Gemeinden und die Gespräche mit den verschiedenen Gremien auf Dekanatsebene führten zu einem vertieften Kennenlernen der Partner und dem Wunsch, die partnerschaftlichen Kontakte weiter zu pflegen und zu vertiefen. So äußerten unsere Partner den Wunsch, die Evangelistenausbildung in Oldonyo Sambu verstärkt zu unterstützen. mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Nachbericht: Glaube der die Welt verwandelt

Der SPD-Landtagsabgeordnete Arif Tasdelen (2.v.l.) bei der Podiumsdiskussion mit Direktor Hanns Hoerschelmann (Mitte) und Erzbischof Dr. Ludwig Schick. Moderiert von Dr. Jürgen Bergmann (links) und Dr. Claudia Jahnel (beide Mission EineWelt). Foto: MEW/Neuschwander-LutzAuftaktveranstaltung zum Themenjahr „Reformation und die Eine Welt“

Mit einem Gottesdienst und einem zweitägigen Symposium hat die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern das Themenjahr „Reformation und die Eine Welt“ eingeläutet. Die ökumenisch und international besetze Auftaktveranstaltung, die am 11./12. März 2016 in Nürnberg stattfand, stand unter dem Thema „Glaube, der die Welt verwandelt“. Gerechtigkeit, Freiheit, die Einheit der Kirchen und die Globalisierung waren zentrale Themen der zweitägigen Veranstaltung, die unter anderem von Mission EineWelt und der Reformationsdekade/Luther 2017 der Landeskirche vorbereitet worden war.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Nachbericht: Eine Bilderreise durch Europa

160611-Bild-Vortrag-Greif-120516Anlässlich des Themenjahres „Reformation und Eine Welt“ lud die Evang. Erwachsenenbildung Hof-Nail am Donnerstag, 12.05.2016 in das Gemeindehaus St. Michaelis, wo der Referebt Dr. Thomas Greif die Teilnehmer und Teilnehmerinnen mit auf „Eine Bilderreise durch Europa“ nahm.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Nachbericht: Was ist lutherisch?

F022-Was-ist-Lutherisch-1Die Tagung war hochkarätig besetzt. Dies lag auch daran, dass der gesamte Vorstand der Luthergesellschaft involviert und präsent war. Alle Referenten hatten die Vorträge zu ihren jeweiligen Fragestellungen speziell für die Veranstaltung vorbereitet. Dies führte zu einer intensiven Diskussion über das Spezifische des Lutherischen: Man war sich einig, dass dies nicht konfessionalistisch zu verstehen bzw. zu verengen sei, sondern – entsprechend dem Reformationsgedanken Luthers – als Herausarbeiten des Christlichen zu verstehen ist.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Nachbericht: Chaos im Nahen Osten – Hintergründe und mögliche Auswege?

logo„Die Wurzeln des Islamischen Staates“

Der „Islamische Staat“ (ISIS) hat wenig mit Toleranz zu tun. Und doch hat der Vortrag „Die Wurzeln des Islamischen Staates“ von Christian Thuselt, MA, Mitarbeiter am Lehrstuhl für Politik und Gesellschaft des Nahen Ostens an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, genau in diese Reihe gepasst.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema: