Von der Freiheit – Martin Luther lesen

Von der Freiheit - mit Auszügen in leichter Sprache Herausgegeben von DrEine der wichtigsten Schriften Luthers in Leichter Sprache

Mit Auszügen in Leichter Sprache übertragen von Jochen Arnold und Anne Gidion
Herausgegeben von Dr. Christiane Kohler-Weiß
64 Seiten / 15,0 x 16,5 cm
ISBN 978-3-579-08240-0
Erscheint September 2016

  • Für Gemeinde und Schule, Konfi-Arbeit, Erwachsenenbildung und Diakonie
  • Große Kampagne in der Württembergischen und Badischen Landeskirche

„Baden-Württemberg liest Luther“ – so heißt die für 2017 organisierte Kampagne der Evangelischen Landeskirchen in Württemberg und Baden. In ihrem Mittelpunkt steht Luthers Schrift „Von der Freiheit eines Christenmenschen.“ Die Neuausgabe dieser Flugschrift lädt ein zu einer aktualisierenden Auseinandersetzung mit den wichtigsten Gedanken des Reformators. Sie enthält den Luthertext, der darüber hinaus in Auszügen in einer Übertragung in Leichter Sprache angeboten wird. Ein niederschwelliges Angebot, reformatorische Freiheit zu entdecken.

Mehr Informationen und Leseprobe


Alle Einträge zum Thema:

Ingolstadt in Bewegung. Grenzgänge am Beginn der Reformation

9783863761622_Cover_frontTagungsband zur gleichnamigen Tagung im Stadtmuseum Ingolstadt im März 2014

Zusätzlich zu den Vorträgen der Tagung enthält der Band Aufsätze zweier weiteren Autoren, die im Rahmenprogramm der gleichnamigen Ausstellung im Stadtmuseum gesprochen haben. So ist ein umfangreiches Buch mit zahlreichen Farbabbildungen entstanden, eine kleine Kulturgeschichte Ingolstadts, die den Leser zudem weit über die städtischen Grenzen, über Süddeutschland, Frankreich, Italien bis in die neue Welt führt. Er passt somit exzellent in das Themenjahr 2016 der Lutherdekade „Reformation und die eine Welt“. Informationen

 


Alle Einträge zum Thema:

Flugschriften aus der Reformationszeit

Neuerscheinung-Flugschriften-ReformationszeitNeuerscheinung:

Flugschriften – das entscheidende Publikumsmedium für die Reformation. In der freien Reichsstadt Memmingen streitet Sebastian Lotzer mit 5 Flugschriften (1523-1525) leidenschaftlich für die Lehre Luthers. Jetzt liegen seine engagierten Glaubensappelle in unser heutiges Deutsch übertragen vor. Lotzer ruft die Gläubigen des 16. Jahrhunderts zur Überwindung von Habgier und sozialer Gleichgültigkeit auf, womit er bis in unsere Zeit maßgeblich hinein reicht.

mehr erfahren


Alle Einträge zum Thema:

Die Bibel im Spiegel der Kunst

bb201411_1ein immerwährender Kalender

Zum achten Themenjahr der Lutherdekade „Reformation. Bild und Bibel“ gibt das Bibelzentrum einen immerwährenden Kalender heraus, der 12 ausgewählte Bibeltexte und Bilder in den Fokus der Betrachtungen stellt.

Bei der Auswahl der Motive wurde Wert auf eine ausgeglichene Repräsentanz von AT und NT gelegt. Die Bilder selbst stammen aus der Frühzeit bis in die Moderne und geben so auch Einblick in die kunsthistorische Wirkungsgeschichte des Christentums. In der Auswahl finden sich berühmte, klassische Motive, wie z.B. „Der Sündenfall“ von Lucas Cranach d.Ä., aber auch relativ unbekannte wie „Kreuz Mutabor“ von Julia Antonia aus dem Jahr 2006.

Staffelpreise: ab 5 St. 8.50 €, ab 10 St. 8.00 €

Erhältlich im Web-Shop des Bibelzentrum-Bayern

Mit denselben Motiven ist eine Arbeitshilfe erschienen mit umfangreichen Begleitmaterial auf CD für die Arbeit in Schulen und Gemeinden.

#Luther2017


Alle Einträge zum Thema:

Nürnberg, Augsburg, Coburg – auf den Spuren Luthers in Bayern

evangelische-perspektivenAm Sonntag, 12.04.2015 widmete sich BR2 in der Sendung „evangelische Perspektiven“ der Lutherdekade in Bayern.

500 Jahre Reformation – das große Jubiläum rückt näher, 2017 ist es so weit. Doch schon jetzt rüsten sich evangelische Christen für das große Reformationsfest, putzen sich bekannte Schauplätze der größten Zeitenwende der europäischen Geistesgeschichte für das kollektive Luther-Gedenken heraus und buhlen darum, den Titel „Reformationsstadt Europas“ verliehen zu bekommen. Auch in Bayern gibt es – ob mit oder ohne offiziellen Titel – Reformationsstädte. Schauplätze wichtiger Ereignisse rund um den Reformator Martin Luther. Nürnberg, Augsburg, Coburg – Der Bayerische Rundfunk schickte Julia Kammler und Anja Seiler auf Spurensuche durch Bayern. (Quelle: BR)

Zum Pod-Cast BR2 vom 12.04.2015


Alle Einträge zum Thema:

Buch. Bild. Provokation – Medienstadt Nürnberg

Reformationskarte-Titel-2105Das neue Jahresprogrammheft zum Nürnberger Schwerpunktjahr 2015 ist erschienen.

(pdf zum Download)


Alle Einträge zum Thema:

Medienpreis zum Medienjahr der Lutherdekade

Logo-dekanat-fuerth„Freiheit heute. Kontrollverlust im 21. Jahrhundert“

Medienbeiträge zu diesem Thema zeichnet das Dekanat Fürth mit dem neuen Fürther Medienpreis 2015 aus, um die öffentliche Diskussion zum Thema zu fördern. Dotiert ist der Preis mit insgesamt 3000,-. Die Preisträger werden am 31. Oktober 2015 in Sankt Michael, Fürth geehrt und die eingereichten Beiträge der Öffentlichkeit vorgestellt. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2015.
Ausführliche Informationen finden sich unter fuerth-evangelisch.


Alle Einträge zum Thema: